Teamwork

Liebe KVD Mitglieder, gemeinsam aktiv sein, in Harmonie miteinander leben, sich beschützt, begleitet und beachtet fühlen, diesen Wunsch haben viele Hundebesitzer. Bis es aber soweit ist und man ein eingespieltes Team wird, bedarf es von beiden Seiten viel Engagement, damit die Bedürfnisse aufeinander abgestimmt sind. Stolpersteine gibt es auf diesem Weg viele, ein ganz besonders grosser ist die Kommunikation. Wer kennt nicht diese Frage: Wie erkläre ich’s meinem Hund?

Flyer Teamwork

Unserem nächsten Event haben wir den Titel „Teamwork“ gegeben. Wir sind der Meinung, nur mit der richtigen Kommunikation kann Teamwork funktionieren, jeder Teamplayer muss wissen, welche Aufgabe ihm zugeteilt ist. Daher werden wir ein spezielles Augenmerk auf unsere Kommunikation legen. Das ist so ein riesiges Wort, da seufzen vielleicht schon einige von euch. Keine Sorge, einfach ausgedrückt wollen wir zusammen mit unserem Hund einen abwechslungsreichen Parcours bewältigen und lernen: welche Hilfen braucht mein Hund, wenn: Ablenkung da ist, etwas Unbekanntes auftaucht, Geduld gefragt ist, es rutschig ist, eng wird, hochhinaus geht, gefährlich aussieht, frei oder an der Leine gearbeitet werden muss. Welche Kommunikation ist sinnvoll, damit mein Hund gut arbeiten kann und seine Aufgabe freudig bewältigt. Es soll eine spielerische Art sein, viele Alltagssituationen zu simulieren. Also nichts, was euer Hund in gewohnter Umgebung nicht schon kann, jedoch mit anderem Material auf dem Hundeplatz nun zeigen darf. Und für alle, die jetzt gähnen und denken es werde langweilig, seid gewarnt. Wir haben auch für euch Menschen einige etwas ungewöhnliche Aufgaben eingebaut – natürlich ganz im Sinne von Teamwork.

Marianne Fenske
KVD Übungsleiterin

 

Kommentare sind geschlossen.